Wieder eine saftige Lektion:

Neues vom Apfelsaft-Projekt  der Grundschule im Löscher: Am Dienstag, den 22.1. und Donnerstag, den 24.1.2013 war es wieder mal soweit: Der zweite Projekttag des Jahresprojektes der Möglinger Apfelsaft Veranstaltungsreihe fand statt, für die beiden dritten Klassen. Diesmal ging es um den Winter und wenn es draußen so richtig ungemütlich und bitterkalt ist, macht es umso mehr Spaß in der warmen Küche zu bleiben.Wir beschäftigten uns damit, was man mit Äpfeln alles backen kann.  Zusammen mit Frau Schlange haben wir Bratäpfel gebacken. Dafür mussten die Äpfel zuerst gewaschen und entkernt werden. Danach wurden sie gefüllt. Je nach Geschmack mit Rosinen, Nüssen, Mandeln und Honig oder Marmelade. Der Apfel bekam einen Deckel und wurde markiert, damit auch jeder seinen eigenen Apfel nach dem Backen wieder erkennen konnte.  Wer wollte konnte seinen fertigen Bratapfel dann mit Vanillesauce essen. Es war wirklich lecker und roch im ganzen Schulgebäude super lecker! Danach gingen wir dann doch noch zu den Streuobstwiesen, suchten unterwegs nach allerlei Spuren im Schnee und erfuhren noch viel Wissenswertes über die Bäume. Natürlich sehen die im Winter alle fast gleich aus, aber eben nur fast. Denn die Rinde, der Wuchs  und auch die winzigen Triebe verraten einiges über die Baumart. Zum Schluss spielten wir noch ein Spiel. Ein wirklich toller Tag und wir freuen uns schon auf die dritte Lektion.

(Büsra, Selma, Veronica und M.Klein Kl.3a)