Vernissage 2008

Unter dem Motto „Aufgebügelt fand am Sonntag fand die Eröffnung der Kunst-Ausstellung im Rathaus in Möglingen statt. Kinder der Löscher-Schule und ihre Lehrer, sowie die Kunst-AG stellten ihre abwechslungsreichen und vielseitigen Werke zu diesem Thema vor. Kleiderbügel, wie Frau Durben, die Rektorin in ihrer Eröffnungsrede begann, sind eigentlich Haushaltsgeräte, zum Aufhängen von Kleidungsstücken.Erst im 19.Jahrhundert wurden sie erfunden, um platzsparend die ausladenden Frauenkleider in Schränken aufzuhängen. Die Variante aus Draht, wie wir sie heute kennen wurde von einem Amerikaner A.J. Parkhouse erfunden. Allerdings wurde nicht er ein reicher Mann mit dieser Erfindung, sondern die Firma Timberlake, da sie ein Patent auf die Kleiderbügel anmeldete. Nungut, ob es für ihn ein Trost gewesen wäre, hätte er die Arbeiten unserer Schüler/innen gesehen,  vielleicht ?  Der Schulchor, unter der Leitung von Frau Härtle eröffnete die Veranstaltung gegen 11.00 Uhr.

Kinder der Kl. 1a nahmen sich liebevoll dem Thema „Mein schönstes T-Shirt“ an. Die Parallelklasse, die 1b hatte sich zwei Themen angenommen, „Tiere im Sommer“  und die „Fußball-EM“, die 2b sammelte fleißig ausgedientes Spielzeug um damit die Bügel mit „Sammelsurium am Bügel“ vorzustellen. Die 3a setzte sich gleichfalls kreativ mit Wachsmalstiften und Wortsielereinen auseinander und es entstanden Wandbilder. Die Kunst-AG hatte wohl großen Spaß mit den Marionetten aus Pappmache. Außerdem wurden noch Bügel kunstvoll verziert und schwarz- weiß Bilder wurden hergestellt. Viele guten Ideen hatten die Lehrerinnen Frau Bleicher, Frau Müller, Frau Härtle, zudem beteiligten sich einige PH-Studenten an der Aktion und die Kunst-AG unter der Leitung von Frau Riegler.