Unser Jahresprojekt: Eine saftige Lektion

Nachdem wir im Herbst Äpfel von einer Möglinger Streuobstwiese gesammelt und gepresst hatten, warteten wir schon gespannt auf den zweiten Teil des Projektes. Im Januar war es endlich soweit.Wir Kinder der dritten Klasse buken zusammen mit Frau Schlange und Frau Herber vom Planungsbüro Möglingen Bratäpfel. Das haben wir so gemacht: Erst Aushöhlen, dann durften wir nach Geschmack Honig, Nüsse, Marmelade oder Mandeln in das Loch füllen. Anschließend stellten wir die Bratäpfel in den Backofen und rührten die Vanillesoße an.

Daraufhin bearbeiteten wir ein Apfelgedicht und spielten ein Natur-Quiz. Wir haben dabei einiges über Insekten, Blumen und Kräuter gelernt. Es hat uns allen sehr Spaß gemacht. Dann waren auch schon die Äpfel fertig. Es schmeckte einmalig.

Danach sind wir zur Streuobstwiese spaziert und schauten uns drei Bäume genauer an: Kirsch-, Birnen- und Apfelbaum. Wir lernten, die Bäume auch ohne Blätter und Obst zu unterscheiden. Dazu betrachteten wir uns den Wuchs, die Rinde und die Knospen etwas näher. Unser Projekt ist noch nicht beendet. Im Frühjahr werden wir uns wieder sehen und einen Baum pflanzen. Wir freuen uns schon sehr und sagen jetzt schon vielen Dank!

von Rebekka Wagner, Klasse 3a