Allgemeine Informationen

Beurlaubung

Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag möglich. Der Antrag ist vom Erziehungsberechtigten zu stellen. Zuständig für die Entscheidung über Beurlaubungen bis zu zwei aufeinanderfolgenden Unterrichtstagen ist die Klassenlehrerin, in den übrigen Fällen die Schulleitung.

Unterrichtsbefreiung von Kindern bei Ferienverlängerung geht ausschließlich über die Schulleitung.

Entschuldigung im Krankheitsfall

Wir bitten die Eltern, Entschuldigungen wegen Krankheit ihrer Kinder unverzüglich am ersten Tag der Erkrankung zu melden. Die Entschuldigung kann telefonisch, per Fax oder auch per Mail über das Sekretariat erfolgen. Alternativ kann die Entschuldigung auch einem benachbarten Kinder oder Schulfreund mitgegeben werden. Diese leiten die Entschuldigung an die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer weiter. Bei fernmündlicher und elektronischer Mitteilung muss binnen 3 Tage eine schriftliche Entschuldigung folgen. Fehlt der Schüler mehr als 3 Tage, kann ein Attest eingefordert werden.

Feueralarm

Neben der Erstellung eines Alarmplans und der regelmäßigen Durchführung von Alarmübungen gehört auch die Brandschutzerziehung der Kinder zur Vorbeugung in Sachen „Feuer“. Einmal pro Schuljahr findet ein angesagter Feueralarm statt. Ein weiterer Feuerlarm pro Schuljahr ist unangemeldet.

Fundsachen

Kleidungsstücke finden Sie in einer großen Kiste im 1. Stock. Jacken, Mützen, Sportbeutel etc. sollten Sie bitte mit dem Namen Ihres Kindes versehen, um Verwechslungen zu vermeiden.

Handys

Handys dürfen nicht mit in die Schule gebracht werden. Ausnahmen können von der Schulleitung erteilt werden.

Kopfläuse

Immer wieder treten auch in unserer Schule Kopfläuse auf. Kopflausbefall ist kein Zeichen für mangelnde Hygiene. Bitte helfen Sie mit, eine Weiterverbreitung zu verhindern. Um die Verbreitung der Läuse zu verhindern, ist eine Behandlung mit einem Läuse abtötendem Mittel unbedingt notwendig. Kopflausbefall – was tun?

Meldung des betroffenen Kindes an die Schule durch die Eltern. Das betroffene Kind darf erst nach erfolgreicher Behandlung in die Schule zurück.

Weitere Informationen unter www.kopflaus.info

Rauchen

Auf dem gesamten Schulgelände darf nicht geraucht werden.

Schulbücher

Wir machen Sie bereits jetzt darauf aufmerksam, dass am Ende des Schuljahres bei beschädigten oder nicht abgegebenen Büchern Ersatzleistungen geltend gemacht werden müssen.
Es ist uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern Lehrbücher in möglichst gutem Zustand in die Hand zu geben. Daher investieren wir jedes Jahr einen großen Teil des uns zur Verfügung stehenden Budgets in neue Lehrbücher. Die Schülerbücher werden von der Schule leihweise zur Verfügung gestellt. Daher wird erwartet, dass die Benutzer sie pfleglich behandeln, damit die Bücher mehrere Schuljahre benutzt werden können. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Bücher pfleglich behandelt und eingebunden werden (z.B. Schutzunterlage in den Schulranzenboden legen).
Hierfür gelten folgende Regelungen:

Für verloren gegangene Bücher oder Bücher, bei denen eine erneute Ausleihe nicht mehr möglich ist, wird eine Ersatzleistung in Höhe des Restwertes des jeweiligen Buches gefordert. Diese richtet sich nach dem Alter des Schulbuches:
Nach dem 1. Jahr = 75
Nach dem 2. Jahr = 50 %
Nach dem 3. Jahr = 25 %
Nach dem 4. Jahr = 0 %
Für verlorene Bücher = 75 % des Neupreises
Auf diesem Weg bezahlte Bücher gehen anschließend in Ihren Besitz über.

Für beschädigte Bücher, bei denen eine weitere Ausleihe noch möglich ist, gilt folgende Regelung:
Nach dem 1. Jahr =65 %
Nach dem 2. Jahr = 40 %
Nach dem 3. Jahr = 15 %
Diese Bücher werden nach der Kostenerstattung in der Schule weiter verwendet.

Schulfotograf

Zu Beginn des Schuljahres kommt der Schulfotograf an die Löscherschule. Er erstellt sowohl Klassenfotos als auch Einzelportraits. Die Fotomappen werden den Schülern zur Ansicht mit nach Hause gegeben. Es steht ihnen frei die Fotomappen oder Teile davon zu zu erwerben.

Schulkindbetreuung

Weitere Informationen auf der Homepage der Gemeinde Möglingen unter Löscherschule.

Schulmaterial

Um sich Mühe, Zeit und Geld zu ersparen, lohnt es sich jedes Einzelteil (auch im Mäppchen) ihre Kindes mit Namen zu versehen. Bitte überprüfen Sie regelmäßig das Schulmaterial Ihrer Kinder. Sind Spitzer, Radierer, Lineal und Schere noch vorhanden? Ist der Klebestift noch zu gebrauchen? Sind Stifte gespitzt…usw.

Umweltschonende Schulmaterialien sind uns wichtig. Bitte achten Sie beim Einkauf auf entsprechende Umweltzeichen.

Spielsachen

Sammelkarten und elektronische Spielgeräte dürfen von den Kindern nicht in die Schule gebracht werden.

Verlässliche Grundschule

Die Verlässliche Grundschule garantiert allen Schülerinnen und Schülern den Unterricht von der 2. – 5. Unterrichtsstunde. An der Löscherschule werden die Eltern bei Unterrichtsausfall (vorwiegend 1. oder 6. Unterrichtsstunde) rechtzeitig schriftlich informiert. Berufstätige Eltern haben trotz des Ausfalls die Möglichkeit ihr Kind in die Schule zu schicken, wenn sie entsprechende Rückmeldung abgegeben haben. Diese SchülerInnen werden dann von einer Lehrkraft beaufsichtigt.

Wetterfeste Kleidung

Die Schüler verbringen bei Wind und Wetter die große Pause auf dem Pausenhof. Bitte achten sie auf wetterfeste Kleidung.