„Nina und der Drache“ (Theaterstück nach Cornelia Neudert)

Die Theater-AG der Löscher-Grundschule, unter der Leitung von Frau A. Ulrich, begeisterte mit ihrem Theaterstück Schüler/innen, Lehrer/innen, Kindergartenkinder, Eltern … u.v.a. gleichermaßen.Eigentlich will Nina ja nur schnell für ihre Oma einkaufen gehen. Dass sie dabei ausgerechnet der Hexe Frau Dr. H.Z. Stechapfel begegnen muss, kann ja keiner ahnen;- und wenn sie dann auch noch einen freien Wunsch dafür versprochen bekommt- für eine klitzekleine Gegenleistung natürlich- , dann sieht das ganz nach einem abenteuerlichem Nachmittag aus. Wie geht das? Ganz einfach: Um einen Wunsch frei zu haben, muss Nina nur schnell mal eben den grässlichsten Drachen der Welt überlisten und ihm die Zauberlampe wegnehmen, die Frau Dr. H.Z. Stechapfel wiederhaben will. Zum Glück bekommt Nina Hilfe von einigen seltsamen Wesen, den „Minims“ und von zwei schlecht gelaunten Krähen, die gerne wieder Papageien wären. Ob es Nina gelingt, mit dem Drachen „Drachasius“ fertig zu werden und auch noch ihren neuen Freunden helfen kann

Die kleinen und großen Zuschauer schauten gespannt zu, denn die Akteure der Klassen 1 und 2 machten ihre Sache super … das Proben und auswendig lernen hatte sich gelohnt.

Ein Dankeschön auch an die tatkräftige Unterstützung der Eltern, insbesondere an Frau Riegler, die mit großen Engagement die Kulissen und Kostüme gestaltete und auch an Frau Zick, die die musikalische Begleitung am Klavier übernahm und an all die anderen, die beim Schminken, Auf- und Abbauen … mitgeholfen haben.