Möglingen, den 17. November 2021

Liebe Eltern,

ab heute gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe.

Die Alarmstufe bedeutet für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte, dass die Maske auch wieder am Platz getragen werden muss. Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

Katja Durben & Heike Röske & Kollegium

Möglingen, den 15. Oktober 2021

Liebe Eltern der Grundschule im Löscher,

Änderung der Corona-Verordnung ab Montag, 18.10.2021
Ab Montag dürfen in den Klassenzimmern die Masken wieder abgesetzt werden. Nur bei Bewegungen innerhalb des Gebäudes (Weg zu und von den Klassenräumen, Weg zur Toilette etc.) besteht weiterhin die Maskenpflicht. Wer jedoch weiterhin eine Maske tragen möchte, darf dies selbstverständlich tun.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter hier.

Herzliche Grüße
Die Schulleitung

Weiterhin gilt:

 Der Fokus des Unterrichts liegt auf durchgängigem Präsenzunterricht im Regelbetrieb.

 Für Klassenarbeiten, Notengebung und Versetzung gelten wieder die normalen Regeln
der Notengebungs- und Versetzungsordnung.

 Alle Schülerinnen und Schüler müssen am Präsenzunterricht teilnehmen. Eine
Befreiung wird nur noch im Ausnahmefall gegen Vorlage eines entsprechenden
ärztlichen Attests bis zum Ende des jeweiligen Schulhalbjahres möglich sein.

 Die SchülerInnen sammeln sich morgens wie gewohnt an einer ihnen zugewiesenen
Sammelstelle auf dem Schulhof. Die Aufsicht lässt die einzelnen Klassen nacheinander ins Schulgebäude. Bei Schulschluss werden sie gesammelt in kurzen Abständen aus dem
Unterricht wieder entlassen. In der großen Pause hat jede Kohorte (1+2 und 3+4 ) weiterhin einen eigenen Bereich. Ein Teil der Klassen betritt das Gebäude durch den Seiteneingang.

 Eltern dürfen nur nach Absprache das Schulgelände mit Maske betreten.

 Die SchülerInnen werden wie gewohnt 3 mal die Woche getestet.

 Ein Test-Nachweis wird von der Schule nicht mehr ausgestellt. Alle Schüler gelten als
getestet und Sie müssen dies nicht mehr extra nachweisen.

 Sollten wir einen Corona-Infizierten an der Schule haben, werden nach der aktuellen
Verordnung alle SchülerInnen fünf Tage direkt noch einmal getestet. Für die
Betroffenen findet dann Fernunterricht statt.

 Schulische Veranstaltungen können nach jeweils geltender Veranstaltungsverordnung
stattfinden.

Allgemeine Mitteilungen:

 Vor einigen Schuljahren wurde nach Zustimmung des Elternbeirats in der
Schulkonferenz beschlossen, dass Handys, Sammelkarten und elektronische Spielgeräte
nicht mit aufs Schulgelände gebracht werden dürfen. Über Ausnahmen entscheidet die
Schulleitung.

 Bitte achten Sie immer wieder auf das Gewicht des Schulranzen Ihres Kindes. Es sollte
nur ca. 13 % des Gewichts ihres Kindes betragen. Wir weisen die Kinder immer wieder
darauf hin, dass sie NICHT alle Unterrichtsmaterialien jeden Tag mit nach Hause
nehmen müssen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind ebenfalls darüber.

 Leider kommen manche SchülerInnen immer wieder viel zu früh in die Schule. Wir
möchten Sie bitten, Ihre Kinder nicht zu früh in die Schule zu schicken. Sie dürfen das
Gelände erst 5 min vor Unterrichtsbeginn betreten.

 Die Schulparkplätze sind den Lehrkräften und an der Schule Tätigen vorbehalten. Bitte
benutzen Sie die umliegenden Parkplätze.

 Leider hatten einige Kinder im letzten Schuljahr immer wieder Probleme mit Läusen.
Bitte kontrollieren Sie Ihr Kind regelmäßig und gehen bei Verdacht
zum Kinderarzt! Wenn Ihr Kind betroffen ist, informieren Sie uns bitte rechtzeitig.
Dann erhalten alle Eltern der Klasse eine Informationsbroschüre. Bei Folgefällen teilt
Ihnen die Klassenlehrerin oder die Schulleitung in Abständen weitere Informationen
aus. Wer ohne Befund an einer Informationsbroschüre über Läuse interessiert ist,
kann sich gerne eine im Sekretariat abholen.

Das Lehrerkollegium und die Schulverwaltung möchte Ihnen auch weiterhin eine
vertrauensvolle Zusammenarbeit anbieten. Wenn Sie ein Anliegen haben, wenden Sie sich
bitte an uns.

Bleiben Sie alle gesund,

mit freundlichen Grüßen
Katja Durben & Heike Röske
Rektorin             Konrektorin