Gewaltprävention

Am 18.03 2019 kam ein Polizist aus Asperg in unsere Klasse 3a. Wir waren sehr aufgeregt. Er hatte keine Uniform an. Er versprach uns: „Wenn ich das nächste Mal komme habe ich eine Uniform an.“ Wir haben auch zusammen ein Spiel gespielt, man musste Begriffe, die Gewalt beschrieben, ordnen.

Das hat uns sehr viel Spaß gemacht. Er hatte auch eine echte Waffe dabei und eine Schreckschusspistole. Der Polizist zeigte uns auch einen Schlagring. Das habe ich noch nie gesehen. Wir durften auch viele Fragen stellen. Das war ein sehr schönes Erlebnis. Ich freue mich darauf wenn er das nächste Mal kommt.
Dominik Kimmel, 3a

 

Die Polizei in der Schule
Am 18.03.2019 hat ein Polizistdie Klasse 3a besucht. Nach der großen Pause kam Herr Krickl zu uns. Er erzählte uns viel über seinen Beruf und Gewalt. Um eine echte Pistole benutzen zu dürfen, braucht man einen Waffenschein. Er hatte große und kleine Karten dabei. Auf den großen Karten stand: Seelische Gewalt, Gewalt gegen Personen und Gewalt gegen Sachen. Auf den kleinen Karten stand z.B. “ schlagen“ das legt man dann unter die große Karte worauf „Gewalt gegen Personen“ stand.

Was passiert wenn man eine Strafe nicht bezahlen kann? Später, wenn man einen Beruf hat und Geld verdient muss man immer Stück für Stück etwas Geld zahlen bis die Summe zusammen ist. Danach hat er uns noch einige Waffen gezeigt. Dabei waren: Eine Schreckschusswaffe, ein Schlagring und ein Butterflymesser. Ein Nummernschild buchstabiert man durch ein Funkgerät mit Namen. Zum Beispiel LB MT 3 = Ludwig, Berta, Michael und Theodor 3. Dieses mal kam Herr Krickl noch ohne Uniform. Nächste Woche am 25.03.2019 kommt er noch einmal. Aber dann mit Uniform und ein paar Kurzfilmen.
Rebekka Messs, 3a

Die Polizei in der Klasse 3a
Am 18.3 ist ein Polizist in die Klasse 3a gekommen. Viele Kinder hatten Fragen. Der Polizist hat uns erklärt, wie kann die Gewalt sein und wann kann man sich einmischen. Der Polizist hat uns 3 Waffen gezeigt. Es waren: Pistole, Schlagring und ein Klappmesser. Der Polizist hat uns erklärt, wenn wir eine von den Waffen sehen, müssen wir die Polizei anrufen. Danach hatten wir ein Spiel gespielt. Man müsste sein Kärtchen laut vorlesen und aussuchen wohin man das hinlegen soll. Es gab 4 Karten, wo man das Kärtchen hinlegen soll. Es war ein schöner Tag.
Nikita, Klasse 3a

Achtung Polizei !!!
Am 18.3.2019 war ein Polizist bei uns. Begleitet hat ihn leider niemand. Wir haben über Gewalt gesprochen. Er hat uns auch erklärt, wieso ein Polizist fast überall eine Waffe dabei haben sollte. Anschließend haben wir ein Spiel gespielt: der Polizist hat uns Karten ausgeteilt. Wir durften die Karten ordnen.
Es gab: Gewalt gegen Personen (Körperverletzung),
Seelengewalt und Gewalt gegen Gegenstände (Sachbeschädigung). Es war toll.
euer Alexander Anhalt 3a