Erntedank 2016

Kaum waren die Sommerferien vorüber, stand auch schon wieder das Erntedankfest vor der Türe. Wie jedes Jahr überlegten die Schüler deshalb in ihren Religionsklassen, warum es das Erntedankfest gibt und was es für uns heute bedeutet. Erntedanklieder, Psalmen, ein Anspiel und ein Tanz wurden  dazu eingeübt. Die Schüler brachten nun bis Mittwoch, den 28.9.2016 ihre Erntegaben mit in die Schule und gestalteten klassenweise mir ihren Lehrer/innen einen Erntedankteppich im Foyer der Grundschule. Nach und nach entstand wieder ein wunderschönes Erntedankbodenbild: das frische Obst und Gemüse umrahmte das Holzkreuz und den Ährenstrauß. Daneben wurde noch ein Tisch mit vielen bunten Nudeln, mit Reis, Mehl und anderen haltbaren Lebensmitteln dekoriert. Dankeschön an alle Eltern, die den Kindern wieder so vielfältige, leckere Erntegaben mitgegeben haben.
Am Freitag, den 30.9.2016 fanden  die zwei Erntedankfeiern für die Klassen 3 + 4 sowie anschließend für die Klassen 1 + 2  zusammen mit Pfarrer Hering und den Religionslehrerinnen Frau Ulrich, Frau Nitsche und Frau Langer statt. In der Dankliturgie lobten die Schüler Gott für die Schönheit und den Reichtum der Schöpfung:  „Sing mit mir ein Halleluja, sing mit mir ein Dankeschön“ hallte es durch das Schulhaus. Eine Brotgeschichte wurde von den Kindern vorgetragen, sie legten ihre Dankgebete, die sie auf Brote geschrieben hatten, zu den Erntegaben. Beim Erntedanktanz bildeten sie einen großen Kreis und drehten sich im Reigen um den Erntedankteppich. So wurde Erntedank wieder auf vielseitige Weise erlebbar und spürbar.
Die Erntegaben schmückten am darauffolgenden Sonntag den Erntedankaltar in der Johanneskirche und wurden danach an die Ludwigstafel in Ludwigsburg weitergegeben.