Detektive im Einsatz am Friedrich-List-Gymnasium

Nach den Weihnachtsferien ging die Klasse 4a zum Friedlich-List-Gymnasium, kurz FLG genannt. Dort durften wir als Detektive im Einsatz sein, denn es wurde eine goldene Kugel und ein Frosch-Modell geklaut.

An der ersten Station mussten wir mit einem Gemisch eine Geheimschrift aufdecken. An der zweiten Station mussten wir Fingerabdrücke vergleichen. An der dritten Station mussten wir eine Bilderschrift aufdecken. Und an der vierten Station mussten wir ein Stück Haar vergleichen. An der vierten Station hatte Jan eine Vermutung, dass der Dieb Frau Keck war, denn es gibt ja ein Märchen „Der Froschkönig“ und Frau Keck ist die Leiterin der Theater AG an dem FLG. Wie es sich herausgestellt hat, war es tatsächlich Fau. Keck. Wir fanden den Ausflug zum FLG sehr schön und bedanken uns herzlich.
Alexander

Der Ausflug zum FLG
Die Klasse 4a und 4b gingen ins Friedrich-List-Gymnasium, denn es wurde dort was geklaut. Es gab 4 Verdächtige, einmal Frau Keck, Hode, Kramerer und Rosa.  Bei der ersten Station musste man Handabdrücke vergleichen. Bei der 2. Station sollte man ein Wattestäbchen nehmen und in ein Plastikschälchen mit gefülltem Rotkohlsaft tunken. Danach bestricht man das weiße Blatt mit Wattestäbchen und man kannte darauf was lesen. Auf dem Blatt stand: „Hi! komme später“. Bei der 3. Station gab es vier Mikroskope, unter denen die Haare von Tätern lagen. Man musste diese Haare vergleichen. Bei der letzten Station gab es ein Rätsel, bei dem man einen Code knacken musste. Um den Code einzugeben, mussten wir raus finden, wo sich der Koffer befindet. So suchten wir in der Turnhalle nach einem Blatt, worauf stand, wo der Koffer ist. Zur guter Letzt haben wir den Koffer gefunden und darin waren alle verschwundenen Sachen. Im Koffer waren ein Frosch eine Perücke und ein Kleid.
Maxim

Friedrich List Gymnasium
Die Klasse 4a und 4b machten einen Ausflug zum Friedrich- List- Gymnasium. Dort angekommen, haben wir erst einmal gevespert. Später wurden wir in Räume aufgeteilt. Also Klasse A in einem Raum und Klasse B in einem anderen Raum. Wir waren Detektive und mussten ermitteln. Wir mussten herausfinden, wer die Goldkugel und den künstlichen Frosch gestohlen hatte. Es gab 4 Stationen.

Bei Station 1 musste man entlüften was auf dem “leeren Zettel “ stand.

Station 2: wir haben den Fingerabdruck zu der richtigen Person geordnet.

Station 3: musste man herausfinden was für ein Haar das ist (Menschenhaar, Tierhaar usw.).

Station 4: Wir hatten ein Blatt, wo Tiere abgebildet waren. Wir entzifferten was da stand  z.b. Hase= A usw.

Am Ende wurden daraus Fragen. Wenn man diese beantwortete, kam ein Zahlencode heraus. Als alle Stationen gemeistert wurden, suchten wir zusammen (Klasse A und B) Einen Schatz. Als wir ihn gefunden haben, mussten wie das Zahlenschloss knacken, indem wir den Code von Station 4 eingaben. Im Koffer fanden wir die verschwundenen Sachen. Zum Schluss gab es für alle einen Gummibärchen-Frosch. Und die, die das nicht essen durften, bekamen eine kleine Schokolade. Nun liefen wir wieder zur Schule zurück. Das war ein schöner Tag.
Rebekka