Apfelsaftprojekt – Bäume pflanzen

Mein Apfelsaftprojekt
Am Montag, genau nach den Osterferien, waren wir auf einer Privatwiese, da die Obstwiese schon voll war. Als wir dort angekommen waren, wurden die  Werkzeuge verteilt. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt (also jede Gruppe einen Baum).Dann hat jede Gruppe ihren Pfahl gesucht und angefangen. Wir sollten zuerst ein Loch um den Pfahl graben. Meine Gruppe war zuerst fertig und dann haben wir die Bäume beschnitten. Danach gab es erst einmal Vesper. Nun sollten wir die Grube wieder zuschütten, natürlich war der Baum darin. Und schon waren wir am Schluss. Und mit zehn Liter Wasser gossen wir noch schnell die Bäume. Dann sind wir zurück in die Schule und hatten noch eine Schulstunde.

Fazit: Mir hat es gefallen und  es war genial!!!!!!!!!
von David Wagner, Klasse 3a, Fr. Röske

Das Apfelbaumprojekt       
An einem schönen Tag am Montag sind wir einen Apfelbaum pflanzen gegangen. Als erstes haben wir ein Loch gegraben und nach einer Weile war das Loch fertig. Danach haben wir 3 oder4 Äste abgeschnitten und dann haben wir das Loch mit Erde voll gemacht und  haben Erde auch drum herum gemacht. Nach einiger Zeit haben wir einen großen Stock eingehämmert und dann haben wir den Baum gegossen. Es hat mir auch sehr Spaß gemacht!  Es war auch sehr spannend.
von Karina Derr;), Klasse 3a

Der schönste Apfelbaum
Am Montag nach den Osterferien war es so weit. Das dritte Apfelsaftprojekt und das Erste im zweiten Halbjahr. Dieses Mal haben wir Apfelbäume gepflanzt. Zuerst mussten wir ein Loch in die Erde graben, dann haben wir den Mädchen geholfen, weil wir mehr Kraft hatten. Tom und Nelly haben solange Essen gemacht. Das war sehr lecker. Aber wir mussten noch ein bißchen arbeiten, also machten wir weiter. Wir mussten die Äste kürzer schneiden und dann die Bäume einpflanzen. Daneben hauten wir einen Pfahl in die Erde. Als wir fertig waren, ging es zurück in die Schule und der schöne Tag endete mit einem Spiel.
von Paul Jung

Ich pflanze ein Apfelbaum
Es war ein schöner Tag als wir zu einer Wiese liefen um zwei Bäume zu pflanzen. Der Tag war so: wir liefen zu einer Wiese und Schaufelten zwei Löcher. Jetzt gab es Brezeln zu essen und Apfelsaft zum Trinken. Dann musste einer den Baum Festhalten und alle anderen Kinder Schaufelten die Erde wieder ins Loch. Danach machten wir den Ring außen herum. Dan machten wir ein Foto. Jetzt liefen wir zu Schule zurück.
Laura